Individualreisen auf dem Jakobsweg: Was Reiseanbieter leisten

Sie sehnen sich nach einem individuellen Reiseerlebnis auf dem Jakobsweg mit maximalem Freiheitsgrad, möchten sich aber nicht selbst um alles kümmern? Ein Widerspruch? Keineswegs! Ein großes Angebot an Individualreisen auf dem Jakobsweg ermöglicht es heute fast jedem, seine Auszeit auf dem berühmten Pilgerweg nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und doch von einer professionellen Organisation zu profitieren.

Wie der Blick auf den JakobswegReisen Marktplatz zeigt, haben immer mehr Reiseanbieter und -veranstalter organisierte Individualreisen in ihrem Programm. Über 75 Prozent der Reiseangebote stehen für die Erfüllung individueller Wünsche zur Verfügung – von der Wanderreise über die Radreise auf dem Jakobsweg bis hin zu Auto- und Wohnmobilreisen (Stand 09/22).

Doch was genau bedeutet Individualreise? Für wen ist diese Reiseform geeignet? Wie individuell sind die maßgeschneiderten Jakobsweg Reiseangebote tatsächlich? Von welchen Vorteilen können Jakobsweginteressierte bei der Buchung einer organisierten Reise profitieren?

Die HelloWORLD Redaktion hat sich bei Reiseveranstaltern umgehört. Lesen Sie hier alles, was Sie über Individualreisen wissen sollten. Eine Checkliste zum Reiseprofil für Individualreisen unterstützt darüber hinaus dabei die eigenen Erwartungen an die Reise auf dem Jakobsweg zu formulieren.

INHALTSVERZEICHNIS

– Was sind Individualreisen?
– Organisierte Individualreisen auf dem Jakobsweg
– Die individuelle Gruppenreise
– Leistungsübersicht individuell organisierter Jakobswegreisen

Checkliste
– Reiseprofil für Individualreisen auf dem Jakobsweg


Jakobwegreisen Marktplatz Banner mit Schrift "Entdecke hier die ganze Welt der Jakobswegreisen auf einen Blick".


Was sind Individualreisen?

Die selbstorganisierte Reise

Die persönlichste Form der Individualreise ist die selbstorganisierte Reise, die viele für ihr eigenes Jakobswegvorhaben wählen. Die gesamte Organisation erfolgt dabei auf eigene Faust. Von der Festlegung der Route über die Etappenplanung bis hin zur An- und Abreise und der Buchung von Unterkünften kümmert man sich hier selbst um alles, was notwendig erscheint – während der Planung oder im Laufe der Reise. Allerdings erfordert dieses Vorgehen viel Recherchearbeit, Zeitaufwand und nicht zuletzt auch Erfahrung, möchte man sich nicht auf ein Abenteuer mit zahlreichen Unwägbarkeiten und rechtlichen Unsicherheiten einlassen.

Die organisierte Individualreise

Wer diesen Aufwand scheut, aber keine Pauschalreise mit festem Programmablauf abschließen möchte, erhält Unterstützung bei Reiseanbietern für Individualreisen. Sie ermöglichen es zu einem selbstgewählten Reisezeitpunkt die Auszeit auf dem Jakobsweg nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und kommen so dem Bedürfnis nach einem stärker selbstbestimmten Reisen nach.

Die Reiseexperten übernehmen dabei je nach Bedarf die Organisation der gesamten Reise oder lediglich von einzelnen Leistungsbausteinen wie zum Beispiel die Vorreservierung von Übernachtungen an den Etappenzielen oder den Gepäcktransport. Auf diese Weise kann jeder selbst entscheiden, wie viel Planung und Organisation man in erfahrene Hände legen möchte.

Gut zu wissen: Die rechtliche Seite der Individualreise

Je nach Buchungsumfang kann es sich bei der durch Reiseanbieter und -veranstalter organisierten Individualreise unter reiserechtlichen Gesichtspunkten betrachtet um eine Individualreise oder eine Pauschalreise handeln. Im Hinblick auf die gesetzlichen Bestimmungen zum Reiserecht können hier gravierende Unterschiede bestehen, wenn es um die Absicherung der Reise geht. Daher ist es ratsam, im Vorfeld der Buchung zu klären, welche reiserechtlichen Absicherungen im Falle eines Ausfalls der gebuchten Leistung(en) oder bei Mängeln bestehen und ob gegebenenfalls der Abschluss zusätzlicher Versicherungen empfehlenswert sein kann.

Organisierte Individualreisen auf dem Jakobsweg – die geplante Freiheit

Gerade für den Jakobsweg scheinen die über Reiseanbieter und -veranstalter gebuchten Individualreisen im Vergleich zur selbstorganisierten Reise eine perfekte Reiseform, verbinden sie doch maximale persönliche Freiheit und ein intensives Erleben nach eigenen Vorstellungen mit den Vorteilen einer professionellen Reiseorganisation.

Hier sieht man einen Pilger mit Rucksack auf dem Camino Frances bei blauem Himmel.
Individualreisen auf dem Jakobsweg: maximale Freiheit perfekt organisiert.

Die Nachfrage wächst auf jeden Fall stetig und obwohl oder gerade weil die heute verfügbaren Information umfänglicher denn je sind, scheint der Trend zur qualifizierten Beratung zurückzukehren. Dies bestätigt auch Reinhard Brunner, Leiter Marketing, Produkt- und Qualitätsmanagement bei Feuer und Eis Touristik. „Die Informationsflut im Internet überfordert zwischenzeitlich viele Reisekunden. Welche Informationen sind verlässlich und seriös, welchen Empfehlungen kann man vertrauen, welche sind eher umsatzgetriebene Tipps?… Die Unsicherheit ist groß, daher ist es eine unserer wichtigsten Aufgaben, hier Orientierung zu geben, um zu einem gelungenen Reiseerlebnis (nicht nur) auf dem Jakobsweg beizutragen.“

Individualreiseanbieter unterstützen ihre Reisekunden während der Planungsphase ebenso wie unterwegs. Mit umfangreichen Reiseinformationen, Etappenbeschreibungen, Karten, GPS-Daten oder eigenen Touren-Apps sorgen sie für die reibungslose Navigation vor Ort.

„Besonders wichtig ist jedoch für alle, die eine Individualreise für ihr Jakobswegerlebnis buchen, das Thema Sicherheit“, weiß Reinhard Brunner. Bei Aktivreisen ist es daher für ihn selbstverständlich, dass Leistungen wie eine Versicherung für Unfall und Bergung im Reisepreis ebenso enthalten sein sollten wie eine 7-Tage-Sorglos-Service Rufnummer für den Notfall oder bei dringenden Fragen während der Reise.

Allein unterwegs und doch gut begleitet

Diese professionelle Organisation ihrer Jakobswegreise schätzen vor allem Alleinreisende. Die Generation 40plus scheint dafür besonders affin, bestätigen fast alle Reiseveranstalter und -anbieter unisono. Eine Erfahrung, die auch Sonja Eder, Projektleiterin bei der Weinviertel Tourismus GmbH und zuständig für den Jakobsweg Weinviertel gemacht hat. „Auf unserer Webseite finden Selbstbucher ausführliche Informationen zu Unterkünften entlang der Jakobswegroute. Dennoch überlassen gerade ältere und unerfahrene Pilger gerne uns als ortskundigen Ansprechpartner die Buchungen.“

Die Weinviertel Tourismus GmbH organisiert aber nicht nur die Übernachtungen und stellt Informationsmaterial und eine App für die Orientierung vor Ort bereit. Die Mitarbeiter haben auch ein offenes Ohr für individuelle Anliegen. Sie kombinieren auf Wunsch besondere regionale Aktionen mit der Jakobswegreise – vom Weinkenner-Angebot bis zu kulinarischen Events – oder geben Empfehlungen für Ausflüge oder Besichtigungen abseits des Weges. Auf diese Weise genießen die Reisegäste nicht nur eine erholsame Auszeit auf diesem österreichischen Jakobsweg, sondern haben auch die Möglichkeit weitere Highlights der Region kennenzulernen.

Das Bild zeigt zwei Frauen auf dem Jakobsweg Weinviertel pilgern.
Erholsam: die organisierte Auszeit auf europäischen Jakobswegen wie hier im Weinviertel Österreich.

Es sind aber nicht nur ältere und unerfahrene Pilger und Wanderer, die gerne die vielfältigen Angebote für Individualreisen auf Jakobswegen nutzen. Für viele ist es aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen enorm wichtig unterwegs ein sicheres Gefühl zu haben. Andere wiederum wünschen sich einfach ein entspanntes Reisen ohne Ballast – weder bei der Organisation noch beim Gepäcktransport. Und dann gibt es auch noch diejenigen, die mit Kindern unterwegs sind und daher das Bedürfnis nach einer zuverlässigen Planung haben, damit die Reise auf dem Jakobsweg ein wunderbares Erlebnis für Groß und Klein wird.

Es gibt ihn also nicht, DEN Individualreisenden. So unterschiedlich die Menschen sind, die sich auf einen Jakobsweg begeben, so verschieden sind auch ihre Beweggründe über einen Reiseanbieter oder -veranstalter kleine oder größere Reisepakete zu buchen. Von folgenden Merkmalen profitieren sie jedoch (fast) alle:

Merkmale organisierter Individualreisen auf dem Jakobsweg

  • Freie Terminwahl des Reisezeitraums
  • Flexibilität bei der Gestaltung des Reiseverlaufs
  • Kompetente Beratung durch ortskundige Ansprechpartner
  • Professionelle Planung und Organisation
  • (meist) sehr detaillierte Unterlagen für die Orientierung vor Ort
  • Notfall-Services unterwegs, teilweise mit deutschsprachigen Kontakten vor Ort
  • i.d.R. reiserechtliche Absicherung, zum Beispiel im Falle einer Insolvenz
  • Kurz: Maximale Bewegungsfreiheit mit Rund-um-Sorglos-Paket

Die organisierte individuelle Gruppenreise auf dem Jakobsweg

Doch nicht nur Alleinreisende oder diejenigen, die sich zu zweit oder mit Kindern auf den Weg machen, können sich auf eine professionell geplante und doch individuelle Jakobswegreise freuen. Organisierte Individualreisen sind auch für diejenigen interessant, die mit ihrer eigenen Gruppe verreisen wollen und ihre persönlichen Vorstellungen zum Reiseverlauf haben.

Eine erlebnisreiche Jakobswegreise für eine größere Gruppe zu organisieren, bringt eine große Verantwortung mit sich. Von der An- und Abreise über die Routenplanung bis hin zur Festlegung von Ausflugszielen, Wander- oder Radetappen und der Buchung passender Unterkünfte reichen hier die Aufgaben. Ohne detaillierte Kenntnisse über die Zielregion und ohne Insiderwissen ist dies kein leichtes Unterfangen, ganz zu schweigen von rechtlichen Risiken. Wer hier lieber auf Nummer sicher gehen und die Reiseplanung in professionelle Hände legen möchte, findet bei Veranstaltern von Jakobsweg Gruppenreisen kompetente Ansprechpartner. Bereits ab 10 bis 12 Personen kann man hier in der Regel von einer professionellen Organisation und Ausarbeitung eines Reiseprogramms profitieren, das die Vorlieben der Gruppenmitglieder in den Mittelpunkt stellt: von sportlichen Wandereinheiten und gemütlichen Spaziergängen über kulturelle Höhepunkte bis hin zu kulinarischen Erlebnissen.

Hier sieht man ein älteres Paar bei der Besichtigung von Ruinen, umgeben von Bäumen.
Natur, Kultur oder Kulinarik: Maßgeschneiderte Jakobswegreisen schaffen auch in der Gruppe Freiraum für individuelle Interessen.

„Unserer Erfahrung nach möchten Reisegäste heute nicht mehr den ganzen Tag einem festen Programm folgen. Sie wünschen sich unterwegs ein gewisses Maß an Freiraum für die individuelle Gestaltung und ganz besonders bei Gruppenreisen auch Wahlmöglichkeiten bei den vorgesehenen Aktivitäten“, berichtet Tina Behringer, Geschäftsführerin von Behringer Touristik.

Um diesem Bedarf nachzukommen, setzen Reiseunternehmen bei ihren Reiseangeboten auf flexible Leistungsbausteine. „Auf diese Weise können bei der Festlegung des Reiseverlaufs die unterschiedlichen Interessenslagen innerhalb einer Gruppe berücksichtigt werden, um jedem Reisegast ein wunderbares Jakobswegerlebnis zu ermöglichen. Während für die Wanderfreunde in der Gruppe zum Beispiel eine großartige Wanderetappe auf dem Programm steht, können Kulturinteressierte an einer interessanten Stadtführung mit einem ortskundigen Guide teilnehmen“, so Tina Behringer.

Der Schlüssel zum perfekten Gemeinschaftserlebnis

Unterschiedliche Interessen im Rahmen einer Gruppenreise miteinander zu vereinen, ist eine echte Herausforderung für die Organisatoren. Doch selbst wenn alle Gruppenmitglieder die gleiche Leidenschaft teilen, werden bei individuellen Gruppenreisen nur selten vorgefertigte Reiseprogramme gebucht, so die Erfahrung von Guido Völkel, Geschäftsführer der ECC-Studienreisen GmbH.

Der Veranstalter für kirchliches und kulturelles Reisen spricht mit seinem Angebot vor allem kirchennahe Gemeinschaften an. Kirchengemeinden, Bildungseinrichtungen, Chöre aber auch Freundeskreise gehören zu den Kunden, die das Interesse an der kulturellen Seite des Jakobsweges und die Freude an einem Gemeinschaftserlebnis eint. Da jedoch trotz dieser Gemeinsamkeit jede Gruppe andere individuelle Vorstellungen von ihrer Jakobswegreise hat, kommt der Beratung bei ECC-Studienreisen eine große Bedeutung zu.

„Die Jakobswegreisen in unseren Katalogen sollen den Reisekunden lediglich einen Eindruck von einem möglichen Reiseverlauf vermitteln. Sie dienen als Anregung für die Gestaltung des eigenen Reisevorhabens, dessen Programmpunkte mit unserer Unterstützung hoch flexibel zusammengestellt werden können“, erzählt Guido Völkel.

Das Bild zeigt eine Gruppe von Pilgern auf ihrer individuell organisierten Jakobswegreise.
In der Gemeinschaft den Jakobsweg erleben mit individuellen Gruppenreisen.

Im ersten Schritt sollten dazu die Erwartungen und Wünsche der Gruppe in einem gemeinsamen Gespräch mit dem Gruppenorganisator ermittelt und geklärt werden, welche Jakobswegroute am ehesten den Vorstellungen der Reisekunden entspricht. Für die Programmgestaltung spielen dann aber vor allem Informationen zu den gewünschten Aktivitäten oder auch zu besonderen Ereignissen wie zum Beispiel ein geplanter Chorauftritt unterwegs eine wichtige Rolle. Inhaltliche Überlegungen, praktische Gesichtspunkte und landestypische Besonderheiten werden schließlich abgewogen, um am Ende einen stimmigen Reiseverlauf zu gewährleisten, der nicht zuletzt auch dem Gruppenorganisator ein entspanntes Jakobswegerlebnis verspricht.

Individuell organisierte Jakobswegreisen: Leistungsübersicht

Alleinreisend, zu zweit, mit Familie oder einem größeren Freundes- oder Bekanntenkreis: Welche Möglichkeiten bieten Individualreiseveranstalter ihren Reisekunden für eine mit Sicherheit ganz besondere Zeit auf europäischen Jakobswegen? Die HelloWORLD Redaktion hat über 200 Individualreisen von mehr als 20 namhaften Reiseanbietern aus dem JakobswegReisen Marktplatz ausgewertet und gibt hier einen ausführlichen Überblick (Stand 09/2022).

Beratungskompetenz der Reiseanbieter

Das A und O bei Individualreisen auf Jakobswegen ist die Beratungskompetenz der Reiseveranstalter und -anbieter. Die Ansprechpartner kennen die unterschiedlichen Jakobswegrouten, den Schwierigkeitsgrad und den landschaftlichen und kulturellen Charakter des jeweiligen Zielgebietes. Mit qualifizierten Informationen helfen sie ihren Reisekunden die passende Route auszuwählen und den Reiseverlauf an die eigenen Erwartungen anzupassen. Sind lange Wanderetappen gefragt oder lieber kurze Distanzen? Sollen Ruhetage eingeplant werden? Oder möchte man in interessanten Städten Zeit für Besichtigungen haben?

Unterkünfte auf dem Jakobsweg

Für welchen Jakobsweg man sich auch entscheidet: Am Ende eines erlebnisreichen Tages sehnen sich alle Jakobswegreisenden nach einer schönen Unterkunft, in der man eine angenehme Nacht verbringen und Kraft für die nächste Etappe tanken kann. Entsprechend stehen in fast allen Individualreiseangeboten für Jakobswege die Übernachtungen im Mittelpunkt der Leistungen. Die Reiseanbieter greifen hier auf ein ausgewähltes Kontingent zurück – von einfachen Pensionen bis zu Sternehotels. Meist liegen die Übernachtungsorte direkt entlang der Jakobswegroute – und falls dies nicht so ist, werden eventuelle Entfernungen durch einen Transfer überbrückt.

Jakobwegreisen Marktplatz Banner mit Schrift "Entdecke hier die ganze Welt der Jakobswegreisen auf einen Blick".

Über den JakobswegReisen Marktplatz – Die ganze Welt der Jakobswegreisen auf einen Blick!
Auf dem JakobswegReisen Marktplatz, der großen Angebotsplattform für Reisen auf europäischen Jakobswegen, präsentiert der HelloWORLD Verlag gemeinsam mit den namhaftesten Reiseanbietern und -veranstaltern aktuelle Jakobsweg Reiseangebote. Wer auf der Suche nach seiner persönlichen Jakobsweg Lieblingsreise ist, findet hier garantiert jede Menge frische Ideen und Impulse. Viel Spaß beim Stöbern!

Organisierte Jakobswegreise mit Gepäcktransport

Der Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft gehört vor allem bei individuellen Wanderreisen zu einer der am meisten nachgefragten Leistungen. Mit leichtem Tagesrucksack genießt man dank dieses Services unbeschwert das Unterwegssein, während das Gepäck schon in der Unterkunft wartet.

Das Wandern und Pilgern ohne Gepäck ist dabei übrigens nicht nur eine Frage des Komforts. Für manche ist das zusätzliche Gewicht aus gesundheitlichen Gründen nicht (er-)tragbar.

Tipp! Wer wissen möchte, welche Ausrüstung man für die Jakobswegreise benötigt, findet Anregungen und nützliche Tipps in der großen Jakobsweg Packliste. Einfach kostenlos im HelloWORLD-Shop herunterladen!

Umfassende Reiseunterlagen

Ein wesentlicher Pluspunkt individuell organisierter Reisen ist die Freiheit, den Tagesverlauf nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und die Etappen im eigenen Tempo – ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad – zurückzulegen. Für die Orientierung unterwegs schnüren die Individualreiseanbieter in unterschiedlichem Umfang Informationspakete zur Reise und Route.

Die angebotenen Unterlagen reichen von gedruckten Reiseführern und Kartenmaterial über liebevoll ausgearbeitete detaillierten Routenbeschreibungen mit ausgewählten Tipps für Besichtigungen, Gastronomie oder lohnenden Abstechern in der Umgebung bis hin zu GPS-Daten.

Manche Reiseveranstalter stellen darüber hinaus für mobile Geräte eine eigene Touren-App mit Route, ausführlichen Streckeninformationen – vom Schwierigkeitsgrad über die Höhenmeter bis zur Kilometerzahl einzelner Etappen – und Offlinekarten für den Zugriff ohne Verbindungsgebühren zur Verfügung.

Außerdem: An- und Abreiseinformationen, Informationen zu Transfers, Hotelliste, Notfallnummernliste, Fahrpläne öffentlicher Verkehrsmittel etc.

Auf Nummer sicher: Notfall-Service auf dem Jakobsweg

Eigenbestimmt unterwegs zu sein und sich dennoch gut aufgehoben und sicher fühlen, dafür sorgen die Reiseveranstalter und -anbieter mit ihren 24/7 Service-Hotlines oder sogar deutschsprachigen Ansprechpartnern vor Ort. Dank dieser Reiseleistung sind unterwegs schnell wichtige Fragen geklärt oder im Notfall Hilfe zur Stelle.

Weitere Leistungsbausteine organisierter Individualreisen

  • An- und Abreise Organisation und Buchung
  • Flughafentransfer
  • Transfers während der Reise
  • Verpflegung (Frühstück, Abendessen, Lunch)
  • Event-Organisation und Ticketbuchung (z.B. Stadtbesichtigungen, kulinarische Erlebnisse, Schifffahrt)
  • Tagesausflüge
  • Pilgermuschel und Pilgerausweis

… für individuelle Gruppenreisen

  • auf Wunsch Unterstützung des Gruppenorganisators durch eine durchgängige Reiseleitung
  • Bereitstellung örtlicher Reiseleiter für (Stadt-)besichtigungen

… bei individuellen Radreisen

  • Mietfahrrad

… bei individuelle Auto-/Wohnmobilreisen

  • Mietwagen mit Versicherungsschutz

Das Leistungsspektrum von Individualreiseveranstaltern ist groß. Bei Reisen auf dem Jakobsweg spielen jedoch der Beratungsaspekt mit Orts- und Insiderkenntnissen, ausgewählte Unterkünfte, komfortabler Gepäcktransport, detaillierte Reiseunterlagen und Navigationsmaterial sowie der Notfall-Service die wichtigste Rolle.

Für den Reiseablauf selbst dienen die Vorschläge in den Reiseprogramme häufig nur als Anhaltspunkt und Anregung. Längere oder kürzere Etappen, andere Schwerpunkte bei den Aktivitäten, Zusatznächte zu Beginn oder am Ende einer Reise, Ruhetage usw. stehen stellvertretend für die flexible Gestaltung der Jakobswegreise.

Je genauer man sich bereits im Vorfeld mit den eigenen Erwartungen und dem individuellen Reiseprofil auseinandersetzt, desto mehr entspricht die Jakobswegreise den eigenen Vorstellungen. Die folgende Checkliste für individuelle Reisen auf Jakobswegen – ob allein, zu zweit oder gemeinsam mit der eigenen Gruppe – hilft dabei, ein Bild vom eigenen Reisetraum zu zeichnen und die Rahmenbedingungen zu formulieren. Auf Individualreisen spezialisierte Reiseanbieter und -veranstalter übernehmen dann die Aufgabe, das Reiseprogramm entsprechend der eigenen Wünsche zu gestalten. In diesem Sinne: Buen Camino!

Checkliste

Reiseprofil für Individualreisen auf dem Jakobsweg

Den Jakobsweg gehe ich

  • allein
  • mit weiteren Erwachsenen (Anzahl)
  • mit Kindern (Anzahl)
  • mit Hund
  • mit einer eigenen, größeren Gruppe (Anzahl Personen)

Reisezeit

  • geplanter Reisezeitraum
  • Reisetage insgesamt (inkl. An- und Abreise)

davon

  • aktive Tage (Wandern oder Radfahren)
  • Ruhetage (zur Erholung, Stadtbesichtigung o.ä.)
  • weiterer Aufenthalt am Startort (Anzahl Tage)
  • zusätzlicher Aufenthalt am Zielort (Anzahl Tage)

Erwartungen an die Jakobswegroute

  • wenig frequentierte Route
  • gut frequentierte Route
  • leichtes Gelände, einfach zu gehende Wege für gemütliche Wanderungen
  • eher anspruchsvolles Gelände, auch mit größeren Höhenunterschieden

Rahmendaten für die Einteilung der Etappenlängen

  • Wie steht es um die Fitness/Kondition?
  • Wieviel Wandererfahrung/Radfahrerfahrung liegt vor?
  • gewünschte tägliche Wanderzeit/Fahrradzeit an aktiven Tagen

Berücksichtigung besonderer Interessensschwerpunkte gewünscht?

  • aktiv sein und dabei ausgiebig die Landschaft und Natur genießen
  • viel über Kultur und Geschichte kennenlernen (z.B. Besichtigung interessanter Städte mit einem ortskundigen Guide)
  • die kulinarische Seite des Jakobsweges erleben (z.B. Bodega-Besuche mit Weinproben am Rande des Jakobsweges)
  • entspannen und Zeit für sich selbst haben

Bei individuellen Gruppenreisen:

  • sind Parallelprogramme gewünscht, damit verschiedene Interessen berücksichtigen werden?
  • soll zusätzlich zum Gruppenorganisator eine durchgehende Reiseleitung gebucht werden?

Gewünschte Reiseleistungen

  • An- und Abreiseorganisation: Mit dem Flugzeug, der Bahn, dem Auto?
  • Transfer vom/zum Flughafen
  • Unterkünfte (in welcher Komfortklasse?)
  • Verpflegung (Frühstück, Lunchpaket, Abendessen?)
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  •  …

Sie sind auf der Suche nach einem Reiseanbieter für Individualreisen auf europäischen Jakobswegen? Auf dem JakobswegReisen Marktplatz werden Sie bestimmt fündig. Die Individualreiseanbieter haben alle bekannten Jakobswegrouten in ihrem Programm und bieten ihre Unterstützung von der kurzen Teilstrecke bis zur mehrwöchigen Reise an.