Camino del Norte – Das Buch

(11 Kundenrezensionen)

0,00 

Die spanische Nordküste zwischen Irun und Finisterre bietet eine Traumkulisse für alle Wanderbegeisterten, Pilger und Naturliebhaber gleichermaßen. Geschichten von unterwegs, mehr als 100 Bilder und  jede Menge Praxistipps liefert dieses Buch. Jakobsweg Camino del Norte . Costa da Morte . Camino dos Faros . Erlebnisbericht . Etappen . Highlights . wichtige Infos zur Vorbereitung u.v.m.

Artikelnummer: 2811-5 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Das Abenteuer Camino del Norte

1.200 Kilometer von Irun über die Costa da Morte nach Finisterre

Eine Buch für alle, die gerne abseits eingelaufener Pfade wandern

In diesem Buch zeigen die beiden Autoren Andrea und Nico, dass zu Fuß unterwegs auf dem Camino del Norte vor allem eines bedeutet: Wandern vor einer Traumkulisse mit sportlichem Anspruch.

60 Tage haben sie  das Unterwegssein in der abwechslungsreichen Landschaft zwischen Irun und Finisterre genossen. Schritt für Schritt durften sie auf dem Jakobsweg und entlang der Costa da Morte die Umgebung erlaufen. Es ging vorbei an malerischen Stränden und abgelegenen Buchten, über felsige Gelände und saftige Wiesen, immer wieder rauf und runter, den Blick auf schroffe Felswände und dunkle Klippen gerichtet, die in die Tiefe des blauen Atlantiks ragen.

Am Ende der Reise waren sie sicher: Die rund 1.200 Kilometer lange Tour entlang der spanischen Nordküste und abseits touristischer Zentren ist einfach sagenhaft.

Auf den Spuren des Jakobsweges Camino del Norte – und manchmal ein wenig abseits

Mit diesem kostenlosen Buch sind nun alle interessierten Pilger, Wanderer und Rucksackreisende dazu eingeladen, die beiden Autoren von der französisch-spanischen Grenze bis ans „Ende der Welt“ zu begleiten.

Auf der ersten Hälfte der Tour gibt der Jakobsweg die grobe Richtung vor. Immer wieder abseits der ausgeschilderten Pfade durchquert man zunächst das Baskenland. Die gut 180 Kilometer lange Strecke des Camino del Norte ist eine Herausforderung an Kondition und Technik, belohnt aber mit sagenhaften Fernsichten und idyllischen Küstenorten.

In Kantabrien wird es dann etwas gemütlicher. Entlang der Steilklippen halten sich die Auf- und Abstiege in Grenzen und so bleibt genügend Zeit, um die Schweißperlen des ersten Abschnittes von der Stirn zu wischen. Jetzt heißt es einfach nur die Nähe zum Meer, die frische Brise des Atlantiks und die im wahrsten Sinne des Wortes „Strandschönheiten“ auf dem Weg zu genießen. Denn bald heißt es Abschied nehmen von der Küste – zumindest für eine Weile.


HelloWorld NEWS: Keine kostenlosen Produktneuerscheinungen mehr verpassen! Einfach auf den Banner klicken, für HelloWorld NEWS anmelden und schon bekommst Du automatisch eine Nachricht per eMail über unsere Neuerscheinungen.Banner für HelloWorld News, der Newsletter für Jakobswegreisende


Asturien sorgt nämlich für etwas Abwechslung und bietet beim Gang durch das Landesinnere ein echtes Naturparadies zwischen Alpenatmosphäre und rauer Küste. Der Weg führt häufig über Wiesen und kleine Straßen vorbei an alten Klöstern, Landhäusern und ausgetrockneten Flussbetten bis schließlich Ribadeo in Sichtweite kommt.

Von nun an befindet man sich in Galicien, wo die Reise auf den Spuren des Jakobsweges Camino del Norte endet. Ab jetzt bestimmt mangels fundiertem Kartenmaterial die eigene kreative Wegegestaltung die Richtung und hält am Ende noch ein ganz besonderes Highlight, aber auch die größte Herausforderung des Weges bereit: den Streckenabschnitt entlang der Costa da Morte bis zum Ziel Finisterre …

Lust auf eine Entdeckungsreise?

Neugierig geworden und auch Lust darauf altbewährte Pfade mit neuen, (noch) nicht so populären Wegen zu verbinden? Viele Impressionen in Text und Bild, persönliche Erfahrungen, wichtige „Lessons Learned“ und jede Menge Tipps und Hinweise zur Planung einer eigenen Tour an der spanischen Nordküste finden sich in diesem Buch „Das Abenteuer Camino del Norte“.

Viel Lesespaß bei der Entdeckungsreise auf dem Camino del Norte und allzeit

Buen Camino!

Zusätzliche Information

Artikelart

eBook

ISBN/ISSN

ISBN 978-3-00-068216-2

Dateigröße

24MB

Format

DINA5

Seitenzahl

180

Sprache

deutsch

Veröffentlichung

2021

Marke

HelloWORLD

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Bewertungen für Camino del Norte – Das Buch

  1. Avatar

    Sabine Peterstorfer

    Hallo Andrea und Nico! Bin begeistert! Sehr klar und flüssig beschrieben. Ich würde sagen auch mitreißend, weil man am Liebsten sofort aufbrechen möchte, um das Ganze selbst zuerleben. Ich finde Eure Skizzen und Listen sind auch sehr logisch aufgebaut. Auch habt Ihr an Alles gedacht. Ich finde es echt toll von Euch, dass Ihr uns Eure tollen und wie man sieht mit Herz und Hirn erarbeiteten Bücher, bereitwillig zur Verfügung stellt. Vielen lieben Dank! Sabina

    • Avatar

      HelloWORLD

      Liebe Sabina,

      ein herzliches Dankeschön für Deine begeisterte Rückmeldung 🙂

      Für uns ist dies die schönste Belohnung und gleichzeitig Motivation auch zukünftig mit – wie Du schreibst – „Herz und Hirn“ Geschichten und Wissenswertes zum Thema Jakobswegreisen zu verfassen und hier auf HelloWORLD für alle zugänglich bereitzustellen.

      Wir freuen uns, wenn Du auch weiterhin ab und an mal auf unseren Seiten stöberst. Gerne informieren wir Dich aber auch aktiv mit unserem Newsletter über Neuerscheinungen. Falls noch nicht geschehen, einfach hier anmelden: https://www.hello-world.net/newsletter/

      Bis zum nächsten Kontakt liebe Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea und Nico

  2. Avatar

    Hans Schönherr

    Hallo Andrea und Nico, vielen Dank für das kostenlose Buch. Man sagt ja: „Was nichts kostet, ist nichts wert!“ Das trifft hier mit Sicherheit nicht zu. Ich habe den informativen und flüssig geschriebenen Bericht in einem Rutsch durchgelesen. Es wurden bei mir Erinnerungen an meinem Weg auf dem Camino del Norte (allerdings aus gesundheitlichen Gründen nur bis Ribadesella) geweckt, die ich nicht missen möchte. Das Buch beschreibt sehr schön den teilweise alternativ gegangenen Jakobsweg bis Ribadeo und dann das darauf folgende Abenteuer auf dem Küstenweg bis ans „Ende der Welt“. Als ich das gelesen habe, kam gleich wieder der Wunsch auf, alles selbst zu erleben. Nützlich sind die Hinweise und Tips am Schluss des Buches.

    • Avatar

      HelloWORLD

      Lieber Hans,

      ganz herzlichen Dank für Dein ausführliches Statement zum Buch. Wir haben uns riesig darüber gefreut, dass es Dir gefallen hat. Besonders schön ist es für uns aber auch zu „hören“, dass wir mit den Berichten vom Weg auch bei Dir die ein oder andere Erinnerung an Deinen persönlichen Camino del Norte wecken konnten. Und wer weiß: vielleicht kannst Du bald viele weitere Kilometer auf einem der Jakobswege zurücklegen.

      Ob es Dich dabei in die Ferne zieht oder Du vor der eigenen Haustür startest: Auf jeden Fall wünschen wir Dir allzeit Buen Camino! – ob zu Fuß unterwegs oder auf dem Liegerad.

      Herzliche Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea & Nico

  3. Avatar

    Ralf Seifener

    Hallo Andrea und Nico. Vielen Danke für dieses tolle Buch. Super schön zu lesen, unendlich informativ und unterhaltsam. Das weckt auch hier wieder Sehnsüchte……
    Ich wünsche euch noch viele spannende Wege und bleibt gesund.

    • Avatar

      HelloWORLD

      Lieber Ralf,

      Dankeschön für Deine Nachricht. Wir freuen uns sehr, dass Dir das Buch zum Camino del Norte und die „virtuelle“ Jakobswegreise zwischen Irun und Finisterre gefallen hat und hoffen, dass Du bald auch wieder Deine Sehnsüchte auf echten Wegen stillen kannst:-)

      Bis dahin halten wir vielleicht auf unseren Seiten immer mal wieder Interessantes für Dich bereit. Falls noch nicht geschehen, einfach in unseren Newsletter eintragen, dann bekommmst Du automatisch Bescheid, sobald es etwas Neues gibt: https://www.hello-world.net/newsletter/

      Herzliche Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea & Nico

  4. Avatar

    Sylvia Ni

    Ach ihr Lieben, wieder herrlich geschrieben. Die Strände, die Menschen, ich finde sie im Norden nochmal besonders. Die Costa Morte, der Dos Faros, dann vielleicht doch eher nix für mich, bin nicht schwindelfrei. Aber die Gedanken sind ja bekanntlich frei. Wieder ist der Bericht gespickt mit viel wissenswertem.
    Danke, bin gerne mit euch mitgelaufenen. Die Sehnsucht nach dem Laufen bleibt in diesen Tagen wie ein schweres Ziehen im Herzen.

    • Avatar

      HelloWORLD

      Liebe Sylvia,

      herzlichen Dank für Deine Rückmeldung zum „Abenteuer Camino del Norte“ hier im Shop. Wir freuen uns, dass Du damit Deine positive Bewertung auch für andere sichtbar machst.

      Schöne Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea & Nico

  5. Avatar

    manfred kohl

    Hallo Andrea & Nico,
    vielen lieben Dank für eure Arbeit. Kann man nicht genug schätzen Erfahrungen authentisch aus erster Hand zu bekommen. Den Camino Portuguese bin ich mehrmals gegangen und hatte beim Lesen eures ebooks mehrere Deja Vu`s. Toll gemacht.
    Wir hatten ja vor der Pandemie mal Kontakt bezüglich Camino del Norte, in 2019 ist es aber wieder der Camino Frances geworden, allerdings bin ich auch das Stück von Muxia nach Finisterre auf dem Camino dos Faros gelaufen, super, landschaftlich beindruckend.Genau wie in eurem letzten ebook beschrieben. Der Camino del Norte muss aber noch aus den bekannten Gründen warten – vielleicht geht ja Ende des Jahres noch was. Allerdings wird es wohl die klassische Variante, da mir eure Route nach Ribadeo alleine etwas zu riskant ist – ein back up wäre schon gut. Bis dahin genieße ich euer ebook voller Vorfreude.
    Vielen lieben Dank nochmal -bitte macht weiter so!

    Grüße aus WGT bei KA
    Manfred

    • Avatar

      HelloWORLD

      Hallo Manfred,

      lieben Dank für Deine Nachricht. Wir freuen uns sehr darüber, dass Dir unser Tun und die aktuellen Buchneuerscheinungen gefallen, besonders aber auch über das Update zu Deinen Jakobswegreisen.

      Schade, dass es mit dem Camino del Norte bislang nicht geklappt hat, aber schön, dass Du zwischen Muxia und Finisterre – was wirklich ein traumhafter Streckenabschnitt ist – die Costa da Morte ein wenig kennenlernen konntest. Wer weiß: Vielleicht steht eines Tages der klassische Camino del Norte kombiniert mit dem gesamten Camino dos Faros von Malpica bis Finisterre auf Deinem Plan. Letzterer soll ja Stück für Stück besser erschlossen werden und ist dann sicher auch berechenbarer.

      So oder so: Wir hoffen, dass Du bald Deine nächste Tour starten kannst und sollten irgendwelche Fragen auftauchen, gib uns gerne Signal 🙂

      Herzliche Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea & Nico

      P.S: Falls Dir zwischenzeitlich der Lesestoff ausgeht, ist – falls noch nicht gesehen – vielleicht auch das eMagazin JakobswegReisen kompakt! interessant. Die aktuelle Ausgabe mit Schwerpunkt Mosel Camino findest Du hier: https://www.hello-world.net/produkt/jakobswegreisen-kompakt-mosel-camino/

  6. Avatar

    Prömpler Anja

    Mit großer Begeisterung hab ich die offenen Worte und Gefühle gelesen, sah beim lesen Bilder in meinem Kopf und Herzen
    Auch mit Neid und Vorfreude endlich mal selber so ein Abendteuer zu erleben auf meinem geplanten del Norte!
    Vielen lieben Dank an Euch zwei für Eure Mühe Eurer Abendteuer mit uns zu teilen

    • Avatar

      HelloWORLD

      Liebe Anja,

      ganz herzlichen Dank für Deine Nachricht. Schön, dass bei Dir die dokumentierten Erlebnisse von der spanischen Nordküste das „Abenteuer Camino del Norte“ lebendig werden lassen.

      Wir drücken Dir die Daumen, dass Dein persönlicher del Norte bald Wirklichkeit wird. Bis dahin freuen wir uns, wenn wir für Dich die Zeit mit unseren Geschichten ein wenig überbrücken können. Hast Du zum Beispiel schon das Buch zum Camino Portugues gesehen? Bei Interesse einfach hier direkt herunterladen:
      https://www.hello-world.net/produkt/camino-portugues-kuestenweg-das-buch/

      Herzliche Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea & Nico

  7. Avatar

    Rita Jost

    Vielen Dank, weckt in mir Erinnerungen. Bin den Portugues und auch den Jakobsweg Frances gegangen bis Muxia.

    Vielen Dank und freue mich schon auf weitere Bücher

    • Avatar

      HelloWORLD

      Liebe Rita,

      vielen Dank für Deine Nachricht. Es freut uns, dass Dir das Buch gefallen hat und dass wir damit auch die ein oder andere Erinnerung wecken können. Wenn Du weitere Jakobsweglektüre suchst, dann ist vielleicht auch unser neuestes eBook „Das Abenteuer Camino del Norte“ – das Dich übrigens auch nach Muxia (ent-)führt – für Dich interessant. Falls also noch nicht gesehen, einfach direkt im Shop kostenlos herunterladen: https://www.hello-world.net/produkt/camino-del-norte-das-buch/

      Herzliche Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea & Nico

  8. Avatar

    Ingried

    Hallo. Sehr schönes Buch. Ich bin 2018 nach dem Camino frances mit Tochter und Enkel von Santiago mit meinem Mann bis Finisterre, dann Muxia, Camino dos faros bis Ponteceso gewandert. Dann mit dem Bus nach Ferrol und über den Camino Ingles zurück nach Santiago. Wir haben also den Weg Camino dos faros in die andere Richtung gemacht. Aber die Erfahrungen waren auch sehr erlebnisreich, vor allem die Landschaft und auch die Wege über Felsen und Gestrüpp. Ohne Navi kaum zu schaffen. Aber ein Hinweis: In Laxe gibt es Hotels und auch eine Herberge. In Camelle haben wir ein Haus über Nachfrage in einer Bar bekommen.(sbanarodriguez@gmail.com)

    • Avatar

      HelloWORLD

      Liebe Ingried,

      vielen Dank für Deine Nachricht. Wir freuen uns, dass Dir das Buch gefällt und Du auch Deine Camino-Erfahrungen an der Costa da Morte darin wieder erkannt hast. Danke auch für den Unterkunftshinweis in Camelle, der vielleicht hier auch einigen Mitlesern weiterhilft. Wir hatten damals leider kein Glück dort unterzukommen und mussten daher in Laxe 2x im Hotel übernachten und etwas umständlich im „Vor-und-Zurück-Modus“ die Strecke zurücklegen. Aber wie heißt es so schön: Not macht erfinderisch 🙂

      Wünschen Dir weiterhin Buen Camino! wohin Dich Dein Weg auch führen wird.

      Herzliche Grüße
      Dein HelloWORLD
      Andrea & Nico

  9. Avatar

    Monika Aae

    Super Buch. Ich bin da auch gewandert… Alles perfekt und interessant geschildert.
    Man bekommt wieder Lust zu wandern….

    • Avatar

      HelloWORLD

      Liebe Monika,

      herzlichen Dank für Deine Rückmeldung zum Buch. Haben uns sehr gefreut, dass die Entdeckungsreise zwischen Irun und Finisterre die Lust am Unterwegssein weckt und drücken die Daumen, dass Du bald wieder auf Wanderschaft gehen kannst.

      In diesem Sinne Buen Camino! und viele Grüße
      Dein HelloWORLD-Team
      Andrea & Nico

  10. Avatar

    Attila Funke

    Finde ich das Buch sehr interessant, grade jetzt, wenn man dort noch nicht pilgern kann.

    • Avatar

      HelloWORLD

      Hallo Attila,
      Dankeschön für Deine Rückmeldung zum Camino del Norte-Buch. Freuen uns, dass es Dir hilft, die Zeit bis zur nächsten Pilgerschaft zu überbrücken. Apropos überbrücken: Vielleicht planst Du ja in diesem Jahr auf Wegen hierzulande unterwegs zu sein. Falls noch nicht gesehen, schau doch mal in unser JakobswegReisen kompakt! eMagazin zum Mosel-Camino. Einfach hier kostenlos herunterladen: https://www.hello-world.net/produkt/jakobswegreisen-kompakt-mosel-camino/

      Viel Spaß beim Lesen wünscht Dein
      HelloWORLD-Team

  11. Avatar

    Petra

    Hier bin ich noch einmal. Ich habe mich gerade für das Südamerikabuch vorgemerkt und interessiere mich auch noch für das Buch zum Camino del Norte. Auch hier die Frage, wann wird das Buch denn voraussichtlich erscheinen?

    • Avatar

      HelloWorld

      Liebe Petra,

      wenn alles klappt, wird das Buch zum Camino del Norte im zweiten Quartal veröffentlicht. Am besten Du trägst Dich einfach in den Verteiler für die HelloWorld NEWS ein, dann bekommst Du automatisch eine Nachricht, sobald das Buch zum Download bereitsteht.

      Herzliche Grüße
      Andrea & Nico