Jakobsweg Weinviertel – Unterwegs von Drasenhofen bis Krems

Hier sieht man eine Karte des Jakobsweg Weinviertels mit der Route.

Der Jakobsweg Weinviertel gehört zu den jüngeren Pilgerstrecken des österreichischen Jakobswegenetzes. Doch obwohl er erst 2010 als offizielle Route eröffnet wurde, erfreut er sich mittlerweile großer Beliebtheit. Wer diesen Weg wählt, begibt sich auf eine rund 150 Kilometer lange eindrucksvolle Reise von Drasenhofen an der tschechischen Grenze bis nach Krems an der Donau. Von hier aus besteht die Möglichkeit auf dem Jakobsweg Österreich, der Hauptstrecke der Alpenrepublik, weiter Richtung Santiago de Compostela zu wandern.

Jakobsweg Weinviertel Karte, GoogleMaps und GPS-Daten

Die vorstehende GoogleMap veranschaulicht den Routenverlauf des österreichischen Jakobsweges, der durch das größte Weinanbaugebiet des Landes führt.

Jakobsweg Weinviertel Markierung

Die Orientierung auf dem Jakobsweg Weinviertel ist Dank guter Beschilderung in der Regel unproblematisch. Wer dennoch eine Orientierungshilfe an der Hand haben möchte, kann hier die kostenlosen GPS-Daten herunterladen. Einfach auf den Banner klicken:

Dieser Werbebanner bietet die GPS-Daten des Österreichischen Jakobsweges Weinviertel an.

Jakobsweg Weinviertel Etappenplanung

Seinen Namen verdankt der Jakobsweg Weinviertel dem Gebiet, das er durchquert: dem Weinviertel Österreich. Für die Erkundungstour zu Fuß benötigt man in der Regel sechs bis acht Tage. Wie dabei eine Etappenplanung aussehen kann, zeigt das nachfolgende Beispiel:

Etappevon - bisDistanz
1Drasenhofen - Poysdorf17 km
2Poysdorf - Garmanns (Asparn an der Zaya)25,5 km
3Garmanns (Asparn an der Zaya) - Großrußbach25 km
4Großrußbach - Stockerau26 km
5Stockerau - Kirchberg/Wagram29,5 km
6Kirchberg/Wagram - Krems/Donau29 km

Kurzporträt und Wegcharakter

Von Beginn an dürfen sich Jakobswegreisende auf dem Jakobsweg Weinviertel neben der charakteristischen Landschaft auch auf viele Sehenswürdigkeiten aus der alten Winzertradition der Region freuen.

Es ist nicht sehr überraschend, dass dieser Pilgerweg durch das Weinviertel Österreich ganz im Zeichen des Weinbaus steht. Häufig begegnet den Pilgern dabei unterwegs der Begriff Kellergassen, die typisch für diese Region sind und zur genussvollen Auszeit nach einem anstrengenden Wandertag einladen.

Schon auf der ersten Etappe von Drasenhofen nach Poysdorf ist in Falkenstein mit der „Oagossn“ ein besonders sehenswertes Beispiel für die typischen Kellergässchen zu finden. Vor der Kulisse der gut erhaltenen mittelalterlichen Burg Falkenstein zieht sich diese Kellergasse mit ihren adrett aufgereihten Presshäuschen und den dazugehörigen Gewölbekellern durch den Ort.

Von Poysdorf, der Wein- und Sekthauptstadt Österreichs aus, verläuft die Route des Jakobsweg Weinviertel mitten durch das stetige Auf und Ab der Weinberge und durch Waldgebiete weiter in Richtung Süden nach Asparn an der Zaya.

Danach steht Großrufbach auf dem Etappenplan. Die faszinierende Landschaft mit ihren Weingärten vor Augen, erreicht man auf diesem Wegabschnitt unterwegs den Buschberg, der mit 491 Metern Höhe bereits die höchste Erhebung des Weinviertels darstellt.


HelloWorld NEWS – Informationen für Jakobswegreisende! Du hast Interesse an weiteren Jakobsweg-Informationen? Dann melde Dich jetzt für unseren Infoservice an und erhalte automatisch eine Nachricht per eMail über kostenlose Neuerscheinungen. Einfach auf den Banner klicken.

Hier sieht man den Werbebanner für die Anmeldung zum Newsletter.


Kultur und Genuss im Weinviertel

Bewundern kann man auf dem Weg nach Großrufbach jedoch nicht nur das wundervolle Panorama, sondern wenig später auch ein sehenswertes Baudenkmal: die Wallfahrtskirche Maria Oberleis aus dem Jahr 1050.

Kulturinteressierte Pilger und Wanderer werden aber auch auf der folgenden Etappe belohnt. Im beliebten Wallfahrtsziel Karnabrunn erwartet sie die um 1680 erbaute Wallfahrtskirche am Stainmeißelberg und das Schloss Karnabrunn aus dem 17. Jahrhundert mit integrierter Kapelle. Und für das kulinarische Wohl sorgt unterwegs ein spezieller Jakobswegwein beim Weingut Scheit.

Mit diesen Eindrücken vor Augen passiert man anschließend das Natura-2000-Schutzgebiet „Weinviertler Klippenzone“ mit seiner großartigen Flora und Fauna und wandert vorbei an der Jakobskirche Leitzerdorf bis Stockerau.

„Oft liegt das Ziel nicht am Ende des Weges, sondern irgendwo an seinem Rand.“ Ludwig Strauss, Schriftsteller

Nun sind es noch rund 60 Kilometer bis zum Ziel des Jakobsweg Weinviertel, Krems an der Donau. Auf dieser Strecke, die in zwei bis drei Tagesetappen zurückgelegt wird, verändert sich die Landschaft. Die sanften Hügel des Weinviertels werden abgelöst von der Kulisse des Wagrams, ein bis zu 40 Meter hoher Höhenzug entlang der Donau.

Angekommen in Krems, kann man auf eine traumhafte Jakobswegreise durch Österreich zurückblicken oder sich auf viele weitere Kilometer der Wander- und Pilgerschaft freuen. Denn kurz nach Krems geht der Jakobsweg Weinviertel in die Hauptroute des österreichischen Jakobsweges über.

Wandern im Jakobsweg Weinviertel – Infrastruktur und Wegbeschaffenheit

Der Jakobsweg Weinviertel ist mit seinem moderaten Höhenprofil und den gut begehbaren Wegen auch für Ungeübte eine wunderbare Wander- und Pilgerstrecke. Allerdings kann je nach Etappenplanung die täglich zurückzulegende Distanz durchaus eine Herausforderung darstellen. Wer noch nicht so viel Wandererfahrung mitbringt, sollte daher unterwegs genügend Pausen einplanen, im Vorfeld trainieren oder die längeren Abschnitte auf mehrere Tage verteilen.

Entlang der Route und etwas abseits gibt es dabei viele Möglichkeiten der Übernachtung, teilweise auch mit Shuttle Service erreichbar (kostenpflichtig). Neben den klassischen Unterkünften wie Pensionen, Gästehäuser und Winzerhöfe gibt es sogar einige wenige offizielle Pilgerherbergen wie im kleinen Ort Kleinschweinbarth in der Nähe des Startpunkts in Drasenhofen oder in dem Minoritenkloster in Asparn. Wer davon Gebrauch machen oder von besonderen Pilgerangeboten profitieren möchte, sollte aber auf alle Fälle einen Pilgerpass im Gepäck haben.


Du planst auch eine Auszeit auf dem Jakobsweg?
Diese Packliste hilft Dir bei der Vorbereitung. Hier ansehen oder direkt herunterladen. Gratis!


Neben den traditionellen Pilgerpässen von den Jakobusgesellschaften gibt es für den Jakobsweg Weinviertel übrigens die Möglichkeit, sich gegen eine Gebühr einen speziellen Weinviertel-Pilgerausweis bei der Weinviertel Tourismus GmbH zu besorgen. Die passenden Stempel dazu können unterwegs in Kirchen und vielen Unterkünften gesammelt werden.

Die Wegmarkierung des Jakobsweg Weinviertel ist sehr gut und durchgängig vorhanden, so dass die Orientierung in der Regel unproblematisch ist. Ein physischer oder digitaler Reiseführer im Gepäck kann aber behilflich dabei sein Unterkünfte oder sehenswerte Highlights in der Umgebung schnell zu entdecken.

Ein kleines Fazit

Wer eine kurze aber dennoch sehr abwechslungsreiche Wander- und Pilgerroute sucht, wird die Reise auf dem Jakobsweg Weinviertel sicher nicht bereuen. Die malerische Umgebung geprägt vom Weinbau und dem Donautal und die Kombination aus Kultur und Genuss sind eine gelungene Mischung für eine wunderbare Entdeckungsreise.

LINKTIPP: Weitere Informationen rund um den Jakobsweg Weinviertel und den Übernachtungsmöglichkeiten findet man auf der Webseite der Weinviertel Tourismus GmbH.

guest
Artikel Bewertung
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments