Jakobsweg-Rezept . „Tarta de Santiago“ (Original)

Spanischer Mandelkuchen auf einer gedeckten Tafel.

Wer Kuchen mag, wird dieses Rezept für den spanischen Mandelkuchen lieben.  Doch die „Tarta de Santiago“ ist weit mehr als nur „irgendein“ leckeres Backwerk. Sie ist für viele – so auch für uns – eine wahrhaft süße Erinnerung an das Unterwegssein auf dem Jakobsweg.

Gerne denken wir dabei an unser eigenes Jakobsweg-Debut zurück, an die Zeit, in der wir die galicische Spezialität kennengelernt haben. Auf dem Camino Portugues zwischen Porto und Santiago de Compostela hatten wir die süße Backware bereits das ein oder andere Mal auf einer Speisekarte entdeckt, probiert jedoch erst bei unserer Ankunft in der „Pilgerhauptstadt“.


Deutschlands Jakobswege entdecken!
Erfahre hier alles über den beliebten Mosel-Camino. eMagazin einfach gleich durchblättern oder herunterladen. Gratis!


Der spanische Mandelkuchen schmeckt wunderbar nach Marzipan, ist fluffig und körnig zugleich und übrigens nicht nur als Begleitung zum Kaffee beliebt, sondern wird in ganz Galicien auch als traditionelles Dessert angeboten. Also gleich zwei gute Gründe, sich auf die Suche nach dem Originalrezept zu begeben.

Offiziell registriert: spanischer Mandelkuchen

Wichtige Hinweise darauf, mit welchen Zutaten die typische „Tarta de Santiago“ zubereitet wird, findet man – zu unserer Überraschung – seit 2006 ganz offiziell im „Boletin Oficial de Estado (BOE). Es handelt es sich dabei um eine Art „Staatsanzeiger“, in dem unter anderem Produkte und deren Herstellung registriert und festgeschrieben sind.

Drei Grundzutaten

Den Ausführungen nach kommt das Original der „Tarta de Santiago“ mit nur drei Grundzutaten aus: Jeweils mindestens 33 Prozent des Gesamtgewichts des spanischen Mandelkuchens müssen aus Mandeln und Zucker bestehen, mindestens 25 Prozent aus Eiern. Hinzu kommen Zitronenschale und optional je nach Geschmack etwas Zimt und Likör oder Brandy.

Charakteristische Dekoration: das Jakobskreuz

Für alle, die nun Lust bekommen haben, sich ein wenig Jakobsweg-Feeling auf den eigenen Kaffeetisch zu zaubern, haben wir die Zubereitung nach Originalrezept nachfolgend Schritt für Schritt ausführlich dokumentiert und dabei natürlich auch ein weiteres charakteristisches Merkmal nicht vergessen: die Dekoration.


„Tarta de Santiago“ Dekoschablone zum Selbermachen! Wer seinem spanischen Mandelkuchen die Krone aufsetzen möchte, kann die charakteristische Dekoration mit der DIY-Anleitung von HelloWORLD in wenigen Minuten selbst herstellen. Einfach auf den Banner klicken und Vorlage herunterladen.

Hier sieht man den Werbebanner für die DIY-Anleitung Jakobskreuz-Dekoschablone.


Die „Tarta de Santiago“ erkennt man nämlich nicht nur an ihrem Geschmack, sondern vor allem auch an dem typischen Jakobskreuz auf der Kuchenoberfläche, das dick von Puderzucker umrahmt ist.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken und viele süße Erinnerungen beim Genießen!

Hier sieht man eine Kaffeetafel mit der Tarta de Santiago im Mittelpunkt.

Spanischer Mandelkuchen

HelloWORLD Verlag
Mit Jakobskreuz-Schablone zum Ausdrucken!
Der spanische Mandelkuchen - die "Tarta de Santiago" - mit dem charakteristischen Jakobskreuz ist für seinen leckeren Marzipangeschmack weit über seine Ursprungsregion Galicien hinaus bekannt. Mit nur drei Hauptzutaten - Eier, Zucker und Mandeln - ist er für eine glutenfreie Ernährung geeignet.
4.83 von 17 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 15 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Dessert, Kuchen
Land & Region galicisch, spanisch
Portionen 12 Portionen
Kalorien 240 kcal

Equipment

  • Springform Ø 26 cm
  • Rührschüssel
  • Rührgerät
  • Stielschaber
  • Jakobskreuz-Schablone für die Dekoration oder einfach das vorbereitete PDF zum Download von HelloWORLD nutzen. Mehr hierzu im "DIY - Do-it-yourself-Tipp" am Ende des Rezepts.
  • optional: Alufolie zum Abdecken während des Backens
  • Optional: Mixer für Herstellung Mandelmehl und gemahlene Mandeln

Zutaten
  

  • 5 Eier, Größe M (Zimmertemperatur)
  • 250 gr Zucker (sehr fein gemahlen)
  • 140 gr Mandelmehl (teilentölt oder nicht entölt)
  • 140 gr gemahlene Mandeln
  • ½ TL Zimt
  • 1 EL Zitronenabrieb von frischen Zitronen (möglichst Bio-Ware verwenden)
  • 25 ml Brandy oder Likör (falls möglich aus Spanien)
  • Butter (für das Einfetten der Springform)

Dekoration

  • Puderzucker

Optional für alle, die die Mandeln selbst verarbeiten

  • 280 gr ganze Mandeln (Die Qualität des Kuchens ist im Wesentlichen abhängig von dessen Hauptzutat, den Mandeln. Deshalb ist es empfehlenswert, ganze Qualitätsmandeln zu kaufen und sie anschließend selbst zu Mandelmehl (200 gr) und zu gemahlenen Mandeln (80 gr) weiterzuverarbeiten. Spanier schwören auf Sorten wie Marcona oder Larqueta. )

Getränkeempfehlung

  • Likör (Zum Kaffee mit einer "Tarta de Santiago" passen auch hervorragend ein Gläschen Mandellikör - spanisch Licor de Almendra - oder wahlweise ein Kräuterlikör wie zum Beispiel Tunel.)

Zubereitung
 

Mise en place - Vorbereitung

  • Die benötigten Arbeitsutensilien bereitstellen.
  • Alle Zutaten abwiegen und bereitstellen.
    Das Bild zeigt alle Zutaten und das Zubehör für das Backrezept Tarta de Santiago
  • Backform dünn mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Für den Zitronenabrieb die Zitrone unter heißem Wasser gut abspülen und abtrocknen. Anschließend mit Hilfe einer feinen Küchenreibe die Schale abreiben.
  • Optional: Ganze Mandeln zu Mandelmehl und gemahlenen Mandeln verarbeiten.
    Das Bild zeigt Mandeln, eine Waage und einen Mixer
  • Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen will, dass das Innere des Backofens die richtige Temperatur erreicht, kann dies einfach mit einem Backofenthermometer überprüfen.
    Hier sieht man die Backofentemperatur für das Backen des spanischen Mandelkuchens.

Rezeptanleitung

  • In einer Schüssel die Eier zusammen mit dem Zucker solange verrühren, bis eine sehr helle cremige Masse entsteht.
    Hier sieht man wie Eier zu einer hellen cremigen Masse verrührt werden.
  • Anschließend zu der Ei-Zucker-Mischung den Zitronenabrieb, Zimt und einen Schuss Brandy oder Likör hinzugeben. Sorgfältig unterrühren, damit sich die Zutaten gut verbinden.
    Das Bild zeigt Zimt, Brandy und Zitronenzeste, drei Zutaten für die Tarta de Santiago nach Originalrezept.
  • Mandelmehl und gemahlene Mandeln vermischen.
  • Die Mandelmischung in zwei bis drei Chargen dazu geben und mit der Ei-Zucker-Mischung zügig verrühren.
    Hier sieht man, wie Mandeln unter einen Rührteig gemischt werden.
  • Nun den Teig in die eingefettete Springform füllen.
  • Für ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene im 170 Grad vorgeheizten Backofen backen. Darauf achten, dass die Kuchenoberfläche nicht zu dunkel wird. Ggfs. den Kuchen in den letzten Backminuten mit Alufolie abdecken.
    Tipp: Am Ende der Backzeit mit Hilfe eines Holzstäbchens die Garprobe machen. Bleibt kein Teig an dem Stäbchen kleben, ist der Kuchen fertig.
    Hier sieht man einen Kuchen in einer Springform im Backofen
  • Den Kuchen für rund 10 Minuten in der Springform belassen, danach den Rahmen entfernen und auf einem Kuchengitter gut abkühlen lassen.

Dekoration

  • Charakteristisch für die Tarta de Santiago ist das Jakobskreuz auf dem Kuchen. Dafür einfach eine Jakobskreuz-Schablone in der Mitte des Kuchens platzieren, dann den Kuchen dick mit Puderzucker bestäuben.
    Hier sieht man die für den spanischen Mandelkuchen charakteristische Jakobskreuzschablone.
  • Anschließend das Jakobskreuz vorsichtig abnehmen.
    Hier sieht man die Tarta de Santiago mit dem typischen Jakobskreuz als Dekor.
  • Fertig ist der spanische Mandelkuchen für die Kaffeetafel.
    Das Bild zeigt eine Kaffeetafel mit einem Stück Tarta de Santiago, gebacken nach Originalrezept.

MAKING-OF VIDEO

Hinweise und Tipps

LINKTIPP: Jakobskreuz zum Ausdrucken . DIY-Anleitung
Eine Jakobskreuz-Dekoschablone ist nicht in jedem Haushalt zu finden, kann aber ganz einfach selbst hergestellt werden. Eine Vorlage dazu gibt es kostenlos im HelloWORLD-Shop zum Ausdrucken und Ausschneiden. 

Wie hat der spanische Mandelkuchen geschmeckt?

Selbstverständlich freuen wir uns auch auf Deine Bewertung. Wie hat Dir das Rezept für die „Tarta de Santiago“ gefallen? Hast Du vielleicht sogar eigene Zubereitungstipps, die andere auch interessieren könnten? Wir freuen uns auf Dein Feedback und Deine Sternevergabe für den spanischen Mandelkuchen im Kommentarbereich unten auf dieser Seite.

Lust auf mehr Geschmackserlebnisse vom Jakobsweg ?
Weitere Rezepte mit ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest Du in der HelloWORLD-Rubrik „Jakobsweg-Rezepte“.

guest
Rezept Bewertung:




32 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments